Nachhaltige Immobilienfonds

Fundament der Vermögenspyramide

Geldanlage hat mit dem Bau der Pyramiden eine Menge gemeinsam:

So wie die frühen Ägypter die Gräber ihrer Pharaonen gebaut haben – Stein auf Stein in die Höhe strebend mit einem breiten und stabilen Fundament als Grundlage – so entwerfen wir heute die Anlage von Kapitalvermögen: mit einer breiten Auswahl an schwankungsarmen Anlageformen als stabilem Fundament.


 

Dazu gehören nicht zuletzt Immobilienfonds, die in ein breites Spektrum investieren:

Büro- und Einzelhandelsimmobilien, Wohngebäude, Logistikobjekte und vieles mehr. Immobilienfonds liefern ihren Anlegern seit Jahrzehnten verlässliche Erträge ohne größere Wertschwankungen. Ihr Konzept der breiten Streuung der Nutzungsarten hat sich auch in den letzten Monaten der Coronakrise bewährt: Während beispielsweise Aktien heftigen Kursschwankungen ausgesetzt waren, blieben die Erträge aus Immobilienanlagen weitgehend konstant. Dies erwarten wir auch für die Zukunft. Sie eignen sich daher ideal für Anleger, die stabile und planbare Erträge suchen, ohne größere Kursrisiken eingehen zu müssen. Sie bieten damit auch eine gute Alternative zu verzinslichen Anlagen, die in der Negativzinswelt keine Erträge mehr abwerfen.



Deshalb bietet die DKM ihren Kunden einen gut gefüllten Korb an Immobilienfondsanlagen an:

Von den klassischen Gewerbeimmobilienfonds über Wohnimmobilienkonzepte bis hin zu Fonds, die ihre Objekte nach besonderen Kriterien der Nachhaltigkeit auswählen, mit denen nicht nur Aspekte der Umweltverträglichkeit, der Nutzungsqualität und der Energieversorgung berücksichtigt werden, sondern die auch ihre Mieter nach Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit aussuchen.

Nachhaltige Immobilienfonds

Das Nachhaltigkeitskonzept bei Immobilien


Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Baustein von Immobilien.

Gebäude sind nicht nur sehr rohstoffintensiv und tragen erheblich zu den CO2-Emissionen bei. Sie sind auch enorm wichtig für unser Wohlbefinden. Nachhaltige Gebäude zeichnen sich dadurch aus, dass sie dauerhaft attraktiv für die Nutzer sind. Daher stehen bei den Nachhaltigkeitsansätzen unserer Immobilienfonds neben der Umwelt auch der Mieter im Fokus.



Immobilieninvestitionen beginnen mit der Auswahl des Standortes.

Unsere nachhaltigen Immobilienfonds greifen dafür auf ein Ranking aus mehreren Hundert europäischen Städten und Ballungsräumen zurück. Ziel ist die Identifikation attraktiver und zukunftsträchtiger Standorte: Auf der Ebene der Städte werden beispielsweise Demografie, Infrastruktur, Wirtschaft und Lebensqualität geprüft. Auf der Länderebene, die ebenfalls geprüft wird, fließen Aspekte wie Rechtssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit ein.



Die Gebäude unserer Fonds müssen strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.

Die Bewertungsbereiche sind: Energie und Umwelt, Komfort und Wohlbefinden sowie Nutzungsqualität und Flexibilität. Bei Energie und Umwelt werden unter anderem der Energieverbrauch und die Nachhaltigkeit der Energieerzeugung analysiert. Der Bereich Komfort und Wohlbefinden bewertet die Gebäude aus der Perspektive der Nutzer, denn bei der Betreuung der Fondsimmobilien wird auf große Nähe zu den Mietern Wert gelegt. Hierbei kommen Wohlfühlfaktoren wie Raumluftqualität, Behaglichkeit, Lichtverhältnisse und Barrierefreiheit zum Tragen. Zudem wird auf die Senkung des Energieverbrauchs der Gebäude Wert gelegt. Dies kommt über geringere Nebenkosten auch wieder den Mietern zugute.



Die Bereiche Mobilität und Umfeld werden bei der Bewertung der Immobilien ebenfalls berücksichtigt.

Denn die Attraktivität einer Immobilie wird auch durch die Infrastruktur in der Nähe, z. B. Restaurants und Einkaufsgelegenheiten, geprägt.  Auch wird ein guter Anschluss an den öffentlichen Verkehr immer wichtiger.

Nutzungsqualität und Flexibilität schließlich betrachten die Nachhaltigkeit aus dem Blickwinkel des Gebäudeeigentümers. Hier fließen unter anderem die Eignung zur kleinteiligen Vermietung und die Möglichkeiten zur Anpassung an unterschiedliche Mieterbedürfnisse ein.



Selbstverständlich achten unsere Immobilienfonds bei der Auswahl ihrer Mieter darauf, dass solche aus kontroversen Branchen nicht berücksichtigt werden: Mietverträge mit Unternehmen aus Rüstung, Kernenergie, Glücksspiel und Pornografie sind ausgeschlossen.

Nachhaltige Immobilienfonds

Eine Auswahl aus unseren Fonds

KCD Catella Nachhaltig Immobilien Deutschland

Der Fonds KCD Catella Nachhaltig Immobilien Deutschland - KCD steht für Kirche, Caritas Diakonie – wurde von den Kirchenbanken in Deutschland zusammen mit der Catella Real Estate, einem erfahrenen Immobilienfondsanbieter, entwickelt und aufgelegt. Der Fonds wird exklusiv von den Kirchenbanken angeboten. Er investiert breitgefächert in Immobilien in Deutschland. Sein Nachhaltigkeitskonzept berücksichtigt bei der Auswahl der Immobilien christlich-ethische, soziale und ökologische Aspekte. Seine Immobilien findet er sowohl in den großen Metropolregionen als auch in etablierten Mittelstädten. Die hauptsächlichen Nutzungsarten seiner Immobilien sind Büro, Einzelhandel und Wohnen. Besonderes Augenmerk wird zudem auf Spezialimmobilien mit caritativer oder diakonischer beziehungsweise sozialer Nutzung gelegt.

Sustainable Real Estate Europe

Der Immobilienfonds Sustainable Real Estate Europe unseres Partners Quadoro hingegen hat einen europäischen Ansatz: Er investiert breit gestreut in Immobilien in europäischen Ballungszentren. Der Fonds wählt die Gebäude ebenso nach den eingangs erläuterten strengen Nachhaltigkeitskriterien und schließt Mieter aus den Branchen Rüstung, Kernenergie, Glücksspiel und Pornografie aus. Er konzentriert sich auf erstklassige Bestandsimmobilien. Die Fondsobjekte werden hauptsächlich für Büros, Einzelhandel und verschiedene Wohnformen genutzt.

Mit dem Ziel, beständige Mieterträge und damit stabile Ausschüttungen für die Fondsinhaber zu gewährleisten, betreuen beide Fonds ihre Immobilien auch nach dem Erwerb kontinuierlich.

Wichtige Hinweise zu Risiken von Anlageprodukten

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre DKM Darlehnskasse Münster eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

Nachhaltige Immobilienfonds
Kontakt
Kontakt

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Zu Immobilienfonds und Nachhaltigkeit wüsste ich gerne mehr!

Wichtiger Hinweis: Bitte erteilen Sie uns auf diesem Weg keine Aufträge. Darunter fallen z.B. Überweisungen, Dauerauftragsänderung und auch Änderungen Ihrer Handy-Nr. für das Internetbanking etc.
Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Daten SSL-verschlüsselt übertragen.